/ 14 pages
Amtsblatt 1969 Nr. 06 - Amtsblatt der Landeshauptstadt Innsbruck
Search


AM TS E2 BLATT

DER LANDESHAUPTSTADT INNSBRUCK

Nummer 6

32. Jahrgang

Juni 1969

Königin Elizabeth II. besuchte Innsbruck

Der Staatsbesuch, den Königin Eli¬
zabeth II. von Großbritannien und
Nord-Irland Österreich abstattete,
führte die Königin am 8. Mai für
die knappe Dauer von fünf Stun¬
den auch nach Innsbruck. Landes¬
hauptmann Ok.-Rat Eduard Wall-
nöfer begrüßte die Königin nach
der Einfahrt des Salonzuges am
Hauptbahnhof im Salonwagen und
stellte der Königin, die von Prinz
Philipp und Prinzessin Anne beglei¬
tet war, anschließend den Präsi¬
denten des Tiroler Landtages, Bür¬
germeister DDr. Alois Lugger, die
Mitglieder der Landesregierung
und weitere hohe Persönlichkeiten
des öffentlichen Lebens vor. Voi¬
der Ankunftshalle des Bahnhofes
hatten die Ehrenkompanie, die vom
Wintersteller-Schützenbataillon aus
Kitzbühel gestellt wurde, und die
Wiltener Stadtmusikkapelle Auf¬
stellung genommen. Nach dem Ab¬
schreiten der Front der Ehrenkom¬
panie und der General-Decharge
fuhr die Königin im Konvoi zur
Europabrücke, der eine ausführ¬
liche Besichtigung galt, und an¬

schließend zu einem Besuch des
Isserhofes nach Sistrans, womit
einem Wunsch der Königin, einen
typischen Tiroler Bauernhof zu be¬
sichtigen, Rechnung getragen
wurde.

In langsamer Fahrt kehrte die Kö¬
nigin dann in die Stadt zurück. Ein
dichtes Spalier der Bevölkerung
begrüßte sie herzlich bei ihrer
Fahrt durch die Straßen Innsbrucks.
Beim Gasthaus Weißes Kreuz ver¬
ließ die Königin den Konvoi und
begab sich zu Fuß durch ein Schüt¬
zenspalier bis zum Alten Rathaus,
wo ihr Bürgermeister Dr. Lugger
die Mitglieder des Stadtsenates
vorstellte. Im Namen der Stadt
überreichte der Bürgermeister der
Königin aus diesem Anlaß zwei
Goldmedaillen mit dem Bildnis von
Kaiser Maximilian und Maria von
Burgund, die im Hauptmünzamt zu
Wien eigens geprägt wurden. Die
Medaillen tragen die Randschrift:
Royal Visit to Innsbruck May 8,
1969. Das Geschenk hat insoferne
einen besonderen Bezug zum kö¬
niglichen Besuch, als Maximilian

als einziger Kaiser des Römisch-
Deutschen Reiches auf dem be¬
rühmten Reitertaler das Wappen
von England führte.
Nachdem der Königin vor dem
Goldenen Dachl die erfolgreichen
Tiroler Wintersportler Olga Pali,
Karl Schranz, Gertrud Gabi, Josef
Feistmantl, Ewald Walch, Erwin
Thaler und Reinhcld Durnthaler
vorgestellt worden waren, begab
sich die Königin zu Fuß durch die
Hofgasse über den Rennweg zur
Hofkirche. Bei der Besichtigung der
Altstadt und in der Hofkirche gab
Frau Kustos Dr. Lilly Sauter die ge¬
wünschten kunsthistorischen Erklä¬
rungen. Nach einem Empfang für
die Commonwealth-Staatsbürger
im Hotel Europa wurde die Königin
vom Landeshauptmann beim Süd¬
tor der Hofburg erwartet und in die
Schauräume der Hofburg geleitet.
Im Turmzimmer wurden die Ge¬
schenke des Landes Tirol über¬
reicht: Für Königin Elizabeth die
Kopie einer Zillertaler Truhe und
ein Glockspeistopf, für Prinz
Philipp eine moderne Bronzeskulp¬
tur des Bildhauers Josef Bachlech-
ner, welche die Tiroler Landesfür¬
stin Margarete Maultasch darstellt,
und für Prinzessin Anne ein Paar
Schi mit Schischuhen und Stöcken.
Vor der Einnahme des Mittagessens
im Riesensaal zeigte sich Königin
Elizabeth am Balkon der Hofburg
und wurde von der Bevölkerung,
die in großer Zahl auf dem Renn¬
weg Aufstellung genommen hatte,
mit herzlichen Sympathiekundge¬
bungen bedacht.

Während des Mahles entbot Lan¬
deshauptmann Wallnöfer folgen
den Trinkspruch:

„Eure Majestät! Es gereicht uns Ti¬
rolern zur besonderen Ehre, daß

Bürgermeister Dr. Lugger erwartete Königin
Elizabeth vor dem Alten Rathaus in der Her¬
zog-Friedrich-Straße und stellte ihr dort die
Mitglieder des Innsbrucker Stadtsenates vor
(Foto: Frischauf).